Preisanfrage

Marktbericht KW 25: Rohölexport aus Libyen deutlich eingeschränkt

Die Rebellenangriffe auf die beiden Ölverladehäfen Es Sider und Ras Lanuf in Libyen haben die Möglichkeit des Landes für Rohölexporte stark eingeschränkt. Angaben zufolge brennen einzelne Tanks und die Anlagen wurden bei den Angriffen schwer beschädigt. Es fallen alleine dadurch rund 400’000 Fass Rohöl pro Tag aus dem Markt.

Erfahren Sie mehr über die aktuelle Marktlage in unserem PDF-Marktbericht!

Share on facebook
Share on twitter
Share on email